Gottesdienste
Gottesdienste
Publikationen
Publikationen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Themen
Themen


Predigt am Sonntag KANTATE, 2. Mai, von Ulrich J. Hauck zu Matthäus 21, 14-22

Was können wir von Blinden, Lahmen, Kindern und Feigenbäumen lernen?

"Singt dem HERRN ein neues Lied, denn er tut Wunder." Wie passt dieser Sonntagspsalm und Wochenspruch in die Zeit von Corona, wo die Gemeinde gerade nicht singen darf zum Lobe Gottes?!


Predigt am Sonntag Jubilate, 25. April, von Ulrich J. Hauck zu Apostelgeschichte 17, 16-34

Paulus auf dem Areopag in Athen

1. Dem unbekannten Gott

2. Keinem ist Gott fern

3. Kehre um und glaube!

Anmerkung: Die Lesefassung der Predigt hat noch einen Vorspann, der wegen begrenzter Zeit nicht gepredigt wurde.


NbC-Mitgliederversammlung vom 25. April


Der HErr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden! Halleluja!

 

Heute steht vielen Menschen um uns herum die Angst ins Gesicht geschrieben. Angst vor dem Tod, vor Verlust von Lebensqualität bzw. beruflicher und wirtschaftlicher Existenz. Ein Großteil der Welt ist in panischer Angst vor einem winzigen Virus. Junge Menschen haben Angst durch die Einengungen viel vom Leben zu verlieren. Wieder andere zittern vor den möglichen Nebenwirkungen einer Impfung. Das leere Grab und über 500 Personen, die den auferstandenen Christus gesehen und berührt haben, bezeugen, dass Jesus Christus lebt. Er ist HErr über Himmel und Erde. Er trägt durch alle Probleme und Sorgen. Auch durch Deine Probleme und Sorgen. Im Glauben an ihn, verliert selbst der Tod sein Grauen. Weil er auferstanden ist, will er auch uns nicht dem Tod überlassen.  

 


Neu: Broschüre zum Weitergeben

Mit Christus in der Welt leben!

Im Vorwort schreibt Pfarrer Ulrich Hauck: Das Kräutercafé zwischen Wissembourg (F) und St. Germanshof (D) gehört zu meinen Lieblingsorten in der pfälzisch-elsässischen Grenzregion. Mitten in der Natur, das Wasser der Lauter fließt still Richtung Rhein, im heißen Sommer ein schattiges Plätzchen unter Bäumen, auf der Terrasse einen Cappuccino trinken, mit anderen ins Gespräch kommen. Und durch den Torbogen aus heimatlichem Sandstein in den Kräutergarten hineinlaufen und die vielfältige Schöpfung Gottes mit allen Sinnen wahrnehmen.

Auf dem Schlussstein des Torbogens wie auch über dieser ganzen Welt und unseres Lebens ein Name: JESUS CHRISTUS. Und daneben in deutscher und französischer Sprache das Bekenntnis: der Weg, die Wahrheit, das Leben; le chemin, la vérité, la vie.

„Mit Christus leben in dieser Welt!“ In zwei Predigten zu 1. Johannes 2, die ich 2017 im Netzwerk-Gottesdienst in Landau-Mörzheim gehalten habe, erfährt man, wer Christus für uns ist, in welch einer Welt und Zeit wir leben, wie Christus unser Leben durch Glauben ausstattet mit einer neuen Ausrichtung und einem neuen Ziel, welch ein Kampf aber auch um die Wahrheit geführt wird und wie Gott uns leitet und bewahrt. Christus ist über allem, aber er will in deinem Leben mit dir gehen. Wenn das schon so ist, dann freue dich daran. Falls noch nicht, bist du herzlich eingeladen, durch das Tor Jesus Christus in ein neues Leben einzutreten.

 

 

 

 

 

 

 

Diese Verteil-Broschüre eignet sich für alle, die Christ werden wollen oder ihr Leben als Kind Gottes konkret gestalten wollen.

Für 2 Euro zzgl. Versandkosten erhältlich bei:

Gemeindehilfsbund  Zweigstelle Südwest

Im großen Sand 8

76889 Barbelroth

Telefon 0151-22122180

 



Pfr. Dr. Stefan Felber zu leiblicher und virtueller Gemeinschaft

„Gemeinschaft der Heiligen“? Theologische Thesen zur Corona-Krise


Predigt von Pfarrer Winrich Scheffbuch

Er macht meine Finsternis Licht


Neuer AUFBRUCH erschienen

Viele neue Artikel und manches, wo sonst nirgends zu lesen ist, steht in der Ausgabe November 2020.

Die Zeitschrift kann in der Geschäftsstelle des GHB bestellt werden.

Oder hier downloaden bzw. online lesen.


Bilanz und Aufbruch anhand der Kirchenverfassung

In Sorge um unsere Pfälzische Landeskirche

Im Vorfeld zur Wahl eines neuen Kirchenpräsidenten möchten sechs Pfarrer mit einem Blick in die Kirchenverfassung einen über diesen Tag hinaus nachhaltigen Beitrag für die Zukunft unserer Landeskirche leisten.

Die Namen der Autoren und die Kontaktadresse stehen in der Broschüre, die auch in gedruckter Form zahlreich bestellt werden kann.


Lebst Du wirklich? - Gemeindehilfsbund TV

Sieben evangelistische Vorträge von Pastor Olaf Latzel

In jeweils 20 Minuten sieben wichtige Fragen klären ...


... weitere aktuelle Informationen stehen unter AKTUELLES