Gottesdienste
Gottesdienste
Publikationen
Publikationen
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Themen
Themen


Gründonnerstag, Karfreitag, Ostersonntag zuhause

Unser Oster-Netz für Euch!

Liebe Glaubensgeschwister,

eine außergewöhnliche Karwoche und ein sonderbares Osterfest, da wir uns nicht zum Gottesdienst versammeln dürfen. Was aber sicher und ewig bleibt, ist unser HErr und Heiland Jesus Christus und sein Wort. Auf ihn wollen wir hören in den Gottesdiensten an den Festtagen und wir wollen ihm nachfolgen. Neben den bereits bekannten Links zu den Gottesdiensten folgende konkrete Hinweise, denn es ist gut, wenn wir auch voneinander wissen, gemeinsam an den Bildschirmen versammelt zu sein. Am besten kann man den Gottesdiensten aus dem Internet folgen, wenn man sein Laptop oder Smartphone an das Fernsehgerät anschließt.

Gestaltet diese Tage zuhause so, dass sie anders werden als alle anderen Tage.

 

Gründonnnerstag

19.30 Uhr Livestream der Evangelischen Kirchengemeinde Hülben/Baden-Württemberg
 

Karfreitag vormittag

10.00 Uhr Gottesdienst live und im Download der St. Martini-Gemeinde in Bremen

 

Karfreitag Sterbestunde Jesu

Aus der Prot. Kirche Dierbach, mit Pfarrer Holger Müller und Pfarrer Ulrich Hauck

Diesen Gottesdienst am besten um 14.30 Uhr anschauen, da Jesus um 15.00 Uhr gekreuzigt wurde.

Freischaltung erst am Freitag!

Hier der Ablaufplan mit Liedern.

 

Ostersonntag

Auferstehungsfeier frühmorgens im kleinen Kreis zuhause oder auch alleine begehen.

Hier der Ablaufplan und das Textblatt.

 

10.00 Uhr Gottesdienst live und im Download der St. Martini-Gemeinde in Bremen

 

Sehr empfehlenswert auch die Gottesdienste der Evang. Freikirche Riedlingen,
nähere Infos zu Tagen und Zeiten dort entnehmen.


Ein Weckruf von Dr. Friedemann Lux

Ernstfall - Corona und die Kirchen

Warum schweigen die Kirchen? Warum knicken die Kirchen ein? Eine Ursachenforschung und die Suche nach einer neuen Reformation. - Wir freuen uns auch auf Rückmeldungen im Gästebuch.


Bericht aus der Osnabrücker Zeitung

Theologe Hahne fordert: "Macht an Ostern die Kirchen auf"

Dankenswerter Weise wurde uns dieser bemerkenswerter Artikel zur Verfügung gestellt. Es wäre gut, wenn darüber eine Diskussion angestossen würde.

Gerne empfehlen wir auch das neueste Buch von Peter Hahne.



Eine sehr tiefgreifendes Wort zu Lage

Winrich Scheffbuch predigt zu Markus 13,33: "Wachet!"

Pfarrer Winrich Scheffbuch (81), eine Legende der Mission und Evangelisation, mit einem Loblied auf Jesus und sein Wort - gerade in diesen Tagen von Angst und Hysterie ...


Ein Einspruch gegen die neue "Rechtschreibung" und das, was hinter ihr steckt

Weißt du, wieviel Sternlein stehen?

Pfarrer Dr. Tobias Eißler (Ostfildern-Ruit) beleuchtet in einem Artikel im Deutschen Pfarrerblatt 3/2020 die Hintergründe des Gender-Sterns *. Auch diese "Ideologie lebt vom Geschäft mit der Angst".

Der Artikel ist HIER zu finden.


Eine geistliche Betrachtung

Viren studieren statt kapitulieren

Der Vorsitzende des Süddeutschen Gemeinschaftsverbandes und unser NbC-Gründungsmitglied Dietmar Kamlah beleuchtet unterschiedliche Viren aus verschiedenen Perspektiven. Er empfiehlt den 3-G-Viren-Infektionsschutz.


Eine Auslegung von Dr. Friedemann Lux

Paul Gerhardt und Corona

Das Lied "Warum sollt ich mich denn grämen?" und die Auslegung sind ein wahres und tiefgehendes Trostwort in dieser Zeit, das zum Bekennen herausfordert. Als Christen sind wir unseren Nachbarn und dem ganzen Volk das Christuszeugnis schuldig.

Es geht um mehr als Beten gegen das Virus. Wir alle sind herausgefordert, auch als Nation, unser Verhältnis zu Gott zu klären. Werden in dieser Zeit Herzen gestärkt, bekehrt und erweckt oder werden Herzen verhärtet?

Die Auslegung unseres NbC-Mitgliedes Friedemann Lux dürfen Sie gerne weiter verteilen.


+++ aktualisiert +++

Gottesdienst im TV und Internet

Neu aufgenommen sind die Gottesdienste der Gemeinschaft Meckenheim mit Gemeinschaftspastor Rainer Wagner, jeden Sonntag um 10.30 Uhr.

Für die Feiertage Karfreitag bis Ostersonntag planen wir die Aufzeichnung der Gottesdienste zur Sterbestunde Jesu, zur Grablegung und die Auferstehungsfeier, jeweils aus der Prot. Kirche Dierbach. Die Gottesdienste werden gehalten von Pfarrer Holger Müller und Pfarrer Ulrich J. Hauck. Die genauen Uhrzeiten werden noch bekannt gegeben.


Der HERR nicht mehr systemrelevant?

"Es geht ohne Gott in die Dunkelheit"

Liebe Glaubensgeschwister!

Wir hoffen, Ihr seid alle wohlbehalten unter dem Schirm des Höchsten. ...

NOT-wendig ist ein Umkehr- und Bußruf in unser Volk ...


Gemeindehilfsbund

Aufruf zum Gebet in ernster Lage


Zwei empfohlene Stellungnahmen zum Urteil des Bundesverfassungsgerichtes

Wer ist der HERR über Leben und Sterben?


Informationen zum Corona-Virus

Das Coronavirus hält die ganz Welt in Atem. Schauen Sie dazu das Video mit Norbert Lieth. 12 Minuten nur, aber eine wunderbare Standortbestimmung.


Vortrag von Dr. Markus Till zu Naturwissenschaft und Glaube

Mit welchen Vorannahmen arbeitet die Wissenschaft

„Anders als die Religion ist die Wissenschaft objektiv. Wir können uns darauf verlassen, dass sie uns ein objektiv richtiges Bild von der Welt und der Wirklichkeit zeichnet, das nicht von Glaubenssätzen dominiert wird, sondern das bewiesen werden kann und deshalb in jeder Hinsicht vernünftig ist.“ So sehen es heute Viele. Aber ist das wirklich so? Oder wird nicht auch die Wissenschaft beeinflusst von außerwissenschaftlichen Vorannahmen und Denkvoraussetzungen? Welche Konsequenzen hat das für unser Bild von der Welt, für den christlichen Glauben und die Theologie? Markus Till berichtet in seinem Vortrag: Gerade auch die aktuellen wissenschaftlichen Trends stützen das biblische Weltbild und sprechen gegen den heute vorherrschenden naturalistisch geprägten Wissenschaftsbegriff. Wir haben vernünftige Gründe, wieder zu einem Wahrheits- und Wissenschaftsbegriff zurückzukehren, der einst die wissenschaftliche Erfolgsgeschichte ausgelöst hat und der für die Theologie und den christlichen Glauben eine entscheidend wichtige Basis darstellt.“

Dr. Markus Till, Jahrgang 1970, Biologe und Universitätsmitarbeiter


Predigt von Ulrich J. Hauck zu 2. Timotheus 4, 1-8

Die heilsame Lehre


Rückblick - Ausblick - Termine

Neuer Rundbrief mit Gedanken zur Jahreslosung


NbC-Profilkonferenz 2019

Die Menschenwürde gilt von Beginn an

Bei einer Abtreibung wird immer ein Konflikt mit Gewalt gelöst, obwohl ein gesellschaftlicher Konsens darüber besteht, Konflikte stets gewaltfrei zu lösen. Das sagte der Theologe Prof. Christoph Raedel (Gießen) am 26. Oktober bei der 16. Profiltagung des „Netzwerks bekennender Christen – Pfalz“ (NbC) im Diakonissen-Mutterhaus Neustadt-Lachen vor 85 Zuhörern.

Lesen Sie hier den ganzen Bericht!

"Das christliche Menschenbild schützt Leben. Seine aktuellen Gefährdungen."

Dr. Michael Kiworr:

"Die faszinierendsten 9 Monate -
die gefährlichsten 9 Monate:

Spannungsfeld zwischen freudiger Erwartung, Diagnostik, Selektion"

Predigt zu Psalm 8: "Wer bist du, Mensch, dass Gott an dich denkt?"


v.l.n.r. Pfarrer Traugott Oerther, Prof. Dr. Christoph Raedel, Dr. Michael Kiworr, Pfarrer Ulrich J. Hauck, Prof. Dr. Helmut Meder


Lebst Du wirklich? - Gemeindehilfsbund TV

Sieben evangelistische Vorträge von Pastor Olaf Latzel

In jeweils 20 Minuten sieben wichtige Fragen klären ...


... weitere aktuelle Informationen stehen unter AKTUELLES